Solidar-

gemeinschaft

Der andere Weg

Solidargemeinschaften sind eine echte Alternative zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung. Sie sind solidarisch organisiert. Das bedeutet, dass Beiträge nach der finanziellen Leistungsfähigkeit erhoben werden und sich die Mitglieder im Krankheitsfall auch menschlich beistehen. Jedem Mitglied steht es frei, den Arzt seines Vertrauens selbst zu wählen. Alle Mitglieder können über die Belange ihrer Solidargemeinschaft mitentscheiden. Gewinnerzielung oder gar Gewinnmaximierung sind vor diesem Hintergrund keine Ziele der Gemeinschaft.